kunsthaus weiher 

Mehr als nur eine gute Idee 





Buckow

Buckow ist die "Perle der Märkischen Schweiz" und Brandenburgs einziger staatlich  anerkannter Kneipp-Kurort. Die exklusive Lage am Schermützelsee, inmitten des Naturparks, das hervorragende Schonklima und die saubere Luft bieten ein ideales Terrain für die Gesundheitsvorsorge im Sinne von Sebastian Kneipp. Der Leibarzt des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm IV. soll Buckow mit folgenden Worten empfohlen haben: "Majestät, in Buckow geht die Lunge auf Samt!".

Textquelle: reiseland-brandenburg.de


Ein Ort für Entspannung, Erholung und Kultur ist der knapp 5 Hektar große Schlosspark Buckow, der im englischen Landschaftstil gestaltet ist. Der Schlosspark ist nur wenige Schritte vom Marktplatz entfernt und lädt zum Spazierengehen und zu sportlicher Betätigung ein.  Der Schlosspark bietet einen eindrucksvollen Rahmen für die Sommerkonzerte aus der Reihe "Klassik im Grünen", für die "Buckower Rosentage" im Juni und die Buckower Gartentage.


An der Buckowseepromenade im Lunapark befindet sich der Eiszeitgarten. Mit seinen Findlingen macht der Garten modellhaft sichtbar, wie riesige Eismassen während der Eiszeit die Region und den Naturpark gestaltet haben.


Wegen seiner schönen Lage und der guten Erreichbarkeit wurde Buckow schon im 19. Jahrhundert zu einem der beliebtesten Ausflugsziele der Berliner. Auch die Dichter Adalbert von Chamisso, Theodor Fontane, Bertolt Brecht und Helene Weigel entdeckten ihre Liebe zu Buckow. Das Brecht-Weigel-Haus ist heute ein bekanntes Literaturmuseum mit Veranstaltungen wie dem Literatursommer.



In Buckow beginnen einige der schönsten Wanderwege des 150 Kilometer umfassenden Wanderwegenetzes im Naturpark. Besonders empfehlenswert ist die ca. 20 km lange Wanderung auf der Naturparkroute Märkische Schweiz. Weitere zertifizierte Kurwege, Nordic-Walking- und Radtouren ermöglichen ein Bewegungstraining im Einklang mit Naturerleben. Fünf Wassertretstellen im Flüsschen Stobber laden ein zum erfrischenden "Storchengang". Im Heilkräutergarten am Sebastian-Kneipp-Weg wachsen die Lieblingspflanzen des Allgäuer Naturdoktors. Längst haben die Buckower Restaurant-Köche ihre Speisekarten auf gesundheitsbewusste Genießer eingestellt.

0342

 

Zurück zur Fotogalerie